DE

Wird geladen...

You're viewing YouTube in German. You can change this preference below.

Blutiger Kongo - Chaos im Herzen Afrikas | Abenteuer Leben | kabel eins

373.696 Aufrufe

Wird geladen...

Wird geladen...

Die Bewertungsfunktion ist nach Ausleihen des Videos verfügbar.
Diese Funktion ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal.
Am 31.07.2016 veröffentlicht

Ausgezeichnet mit dem bayerischen Fernsehpreis.

Es ist die größte und teuerste UNO Mission der Welt: Die Monusco in der Demokratischen Republik Kongo. Kabel eins begleitet den Chef der UN Mission, der deutsche Diplomat Martin Kobler, bei seinem Kampf für den Frieden in dem zentralafrikanischen Land.
Seit mehr als 20 Jahren herrscht Bürgerkrieg im Kongo. Über sechs Millionen Tote hat der Konflikt bis heute gefordert.
Martin Kobler ist DER Diplomat, wenn es um die schwierigen Einsätze geht. Der 62jährige war schon in Afghanistan und dem Irak. Davor war er Leiter des Büros von Joschka Fischer. Der Chef der Mission will den Kongo friedlicher machen. Sein großes Ziel vor Ort: Die Entwaffnung der Rebellen. Doch dafür benötigt Martin Kobler die Unterstützung des Regimes in Kinshasa. Doch ausgerechnet die Regierung sabotiert die UN. Denn das Regime hat Interesse, den Krieg weiter anzuheizen, um von der instabilen Situation zu profitieren.
Denn ein Grund für den nie enden wollenden Bürgerkrieg: Der Rohstoffreichtum des Landes und die globale Gier danach. Der Kongo platzt förmlich vor wertvollen Rohstoffen, sogenannte Konflikt-Mineralien. Diese sind in unserm Alltag allgegenwärtig. Unter anderen immer dann, wenn wir unser Handy ans Ohr legen oder den Computer anschalten. Diese unersetzlichen Rohstoffe sind überall in unserer digitalen Technik verbaut. Etwa zehn Prozent des weltweit verarbeiteten Tantals stammt aus dem Kongo und verursacht dort Krieg, Kampf und Chaos. Der Deutsche Uwe Näher will diesen Wahnsinn eindämmen.
Er versucht unter schwersten Bedingungen, Mineralien zu zertifizieren und die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Sein Ziel: Ein fairer Handel.
Die Dokumentation zeigt eindrücklich, wie verknüpft unsere globalisierte Welt ist und welchen Einfluss wir mit einer SMS, die wir in Deutschland schreiben, auf den Kongo haben. Was die Bergleute vor Ort mit ihren bloßen Händen ausbuddeln, halten wir ans Ohr – Tantal, Zinn, Gold und Wolfram. Ohne diese wertvollen Mineralien gäbe es keine digitale Technik.

Ein Film von Dietmar Klumpp
Kamera: Stephan Krause
Schnitt: Jochen Sacher

Wird geladen...

Anzeige
Wenn Autoplay aktiviert ist, wird die Wiedergabe automatisch mit einem der aktuellen Videovorschläge fortgesetzt.

Nächstes Video


, um dieses Video zur Playlist "Später ansehen" hinzuzufügen.

Hinzufügen

Playlists werden geladen...